Sonntag, 10. Oktober 2010

Der Thomas-Dörflein-Gedenkpreis ...The Thomas-Dörflein-Award





Als am 22. September 2008 der Tierpfleger Thomas Dörflein unerwartet verstarb, hat der Förderverein Tierpark Berlin und Zoo Berlin zu seinem Gedenken einen Preis ins Leben gerufen, der den besten Auszubildenden der Hauptstadtzoos im Beruf des Tierpfleger würdigen soll.

Thomas Dörflein hat als Ziehvater von Eisbär Knut den Beruf des Tierpflegers national und international in die Öffentlichkeit gerückt. Dabei hat er jedoch die Öffentlichkeit gemieden und blieb das, war er am liebsten war: Tierpfleger.
-

When Thomas Dörflein died unexpectedly on 22 September 2008, the Association of Supporters & Friends of Tierpark Berlin and Zoo Berlin created a Thomas-Dörflein-Award to be given to the best caretaker of each graduating class to commemorate Dörflein's dedication to his work and to appreciate how his work with Knut brought the profession of animal caretaker and the interaction between humans and animals into the public focus. Thomas Dörflein himself had avoided the public, he preferred to stay the one he used to be: the animal caretaker at the zoo.

Dies waren die ersten Preisträger vom 17.September 2009, Roger Ruschpler/Tierpark (li.), Alexandra Kühne/Zoo und Tino Blumenstein/Aquarium. Der erste Peis wurde zweimal vergeben, Alexandra Kühne erhielt den 2.Preis. Der Preis ist mit Euro 250 dotiert und wird ermöglicht durch Spendengelder. Leider habe ich damals verpasst, darüber zu berichten.
Hier gibt es noch einen Artikel aus dem Tagesspiegel dazu, aus dem auch folgende Textstelle stammt.

"Roger Ruschpler (21) ist leidenschaftlicher Tierpfleger - seit seinem sechsten Lebensjahr sei es sein Traumberuf. „Ich bin auf dem Land aufgewachsen und hatte selbst immer viele Tiere“, sagt er und zählt seine Liebsten auf: Eichhörnchen, Katzen oder auch einen Zwergziegenbock. Während seiner Ausbildung im Zoo kümmerte er sich am liebsten um die Affen. Vor einigen Tieren, wie Schlangen oder Großkatzen, habe er aber Respekt. „Es ist merkwürdig, in deren Käfigen zu stehen. Ich habe immer Angst, dass der Schieber nicht richtig verschlossen ist.“Trotz dieses mulmigen Gefühls, will Ruschpler nach seinem Zivildienst, den er nun antritt, weiter als Tierpfleger arbeiten. „Tiere sind ehrlicher als Menschen. Sie zeigen, wen sie mögen oder nicht. "

Tino Blumenstein

On above photo you see the first winners of the Thomas Dörflein Award held on September 17 in 2009. Roger Ruschpler / Tierpark(left), Alexandra Kühne / Zoo and Tino Blumenstein / Aquarium. The first price was awarded twice, Alexandra Kühne won the 2nd prize. The prize is worth € 250 and is made possible by donations. Unfortuantaly I missed the moment to report about it last year. Here an extract from last year's article of the Tagesspiegel.

"Roger Ruschpler (21) is a passionate keeper - since th
e age of six it was his dream job."I grew up in the country side and had always many animals myself," he says, and counts on his loved ones: squirrels, cats or even a miniature goat. During his training at the zoo he liked most to care for the apes. Some animals, like snakes or big cats, make him feel respectful. "It is strange to stand in their cages. I'm always afraid that the slide is not closed properly. "

Despite this feeling of uneasiness, Ruschpler wants to continue to work as a zoo keeper after having finished his community service which he starts now. "Animals are more honest than humans. They show who they like or not. "


Till Ramm (Aquarium) & Laura Schilling (Zoo), zwei der drei Preisträger 2010

Am Dienstag, den 5.Oktober wurde der Thomas-Dörflein-Gedenkpreis (auch "Preis der Hauptstadtzoos" genannt) zum 2. Mal vergeben, die Preisverleihung fand im Tierpark Friedrichsfelde statt.

"Die beiden Erstplatzierten, Till Ramm und Martin Krause, waren im Zoo-Aquarium tätig und schlossen die dreijährige Ausbildung mit einer „glatten Eins“ ab, wie einer der Kuratoren und Ausbilder, Ragnar Kühne, sagte. Martin Krause konnte wegen anderer Verpflichtungen nicht teilnehmen. Den zweiten Preis erhielt Laura Schilling, die ihre Lehre im Zoo mit der Note zwei abschloss.

Mehr als 1000 Bewerbungen gehen jährlich im artenreichsten Zoo der Welt für eine der zuletzt neun Lehrstellen ein. 90 Prozent der Bewerber sind junge Frauen, im Job gibt es aber mehr Männer. Gute Chancen hat, wer den Realschulabschluss und praktische Erfahrungen mitbringt. Je 240 Mitarbeiter haben Zoo und Tierpark, darunter auch Handwerker, Gärtner und Verwaltungskräfte. Den Besuchern aber sind am ehesten die Tierpfleger präsent."

Last Tuesday, on 5 October, the Thomas-Dörflein-Award was awarded for the second time during a ceremony held at Tierpark Berlin.

"Till Ramm's and Martin Krause's field of activity has been the Zoo-Aquarium, both came out first, finishing their three-year apprenticeship with a straight A as one of the curators and educators, Ragnar Kuehne, said. Martin Krause could not attend due to other commitments. The second prize was awarded to Laura Schilling.

More than 1000 applications a year got the zoo with the largest diversity of species in the world for just nine apprenticeships. 90 percent of the applicants are young women, at work, there are more men. Secondary school education and practical experience are required for the job. In total Zoo Berlin and Tierpark have 240 employees, including craftsmen, gardeners and administrators. But the keepers are most likely present in the mind of the visitors."

Knuts Aussenposten wünscht allen Preisträgern viel Glück und Erfüllung in ihrer Arbeit!

Source:
- Thomas Dörflein Gedenkpreis vergeben/Tagesspiegel 06.10.2010 ( Photo promo)
- Zoo kürt beste Tierpfleger Azubis/ Tagesspiegel 18.09.2009 (photo Doris Webb)
- Video zur ersten Preisverleihung 2009

Related:
- Denken an Dörflein/Tagesspiegel 25.09.2008

- Zum Thema Tierpfleger im Zoo als Beruf gibt es hier einen Artikel, daher stammt auch das Foto von Tino Blumenstein

- Stallgeruch statt Tierromatik/ Focus 19.01.2008

- Der (Die) Tierpfleger(in)/The Zoo Keeper/Knut's Home 2 10.03.2009

Photo credits:
- Frau Schnatterliese(wolf), Barbara (Knut & coaties), ChristinaM (Bernie)

Über die Arbeit des Fördervereins von Tierpark und Zoo Berlin kann man sich hier informieren.-
More about the Association of Supporters & Friends of Tierpark & Zoo Berlin here.

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

ilder mit Thomas Dörflein berühren mich immer und immer wieder.
Was für ein Tierpfleger...

Dass es diesen Preis gibt, finde ich wirklich sehr gut.

Mir scheint, die Preisträger strahlen nur so.Haben sie aber auch verdient, diesen schönen Preis und ein wenig Geld dazu kann man in dem Alter natürlich auch immer gut brauchen:D

Danke Birgit, das war wieder ein sehr schöner Bericht von Dir.

Liebe Grüße, BrigitteE

Anonym hat gesagt…

Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag, liebe Birgit.

Ich wünsche Dir alles Liebe und Gute.

Deine BrigitteE

Dostoy hat gesagt…

What a wonderful tribute to Thomas, one which will have a lasting legacy.

Simba hat gesagt…

Liebe Brigitte,

Vielen Dank für deine beiden Einträge, habe erst gerade auch deine Glückwümsche zum Geburtstag gesehen,vielen Dank dafür.

Die letzten Tage waren etwas hektisch, was das Nachlesen in den anderen Blogs, Foren und Zeitungen anging...Und nach wie vor bei wenig Internetzugang.

Dostoy,

I knew you would like that Award.
I really hope it will continue, Zoo Berlin and Tierpark as all facilities working with animals need devoted keeper who care and who love the animals for whom they care,beside it is very often hard physical work...

Love
Birgit