Sonntag, 8. Mai 2011

Sad news from Budapest... Bimba RIP!

Bimba

06.12.1987 - 03.05.2011


Photo: Bagosi Zoltán

Bimba, die erst vor einem Monat aus Pistoia nach Budapest umgezogen war, ist völlig überraschend letzten Dienstag gestorben. Sie hatte erst Montag abend zuvor die ersten Anzeichen einer Erkrankung gezeigt. Bei einer Autopsie wurde Leberkrebs im Endstadium festgestellt. Laut Homepage des Zoo Budapest kann bei einer routinemäßigen Untersuchung diese Krebsart nicht erkannt werden. -

Bimba, who moved only last month from Pistoia in Toscany to Budapest, died suddenly on Tuesday. It was only Monday evening, that she showed signs of illness. According to an autopsy, she was in the final stages of liver cancer. According to the Zoo’s web page, routine examinations cannot detect this kind of cancer.


Bimba wurde am 6. Dezember 1987 in Pistoia geboren, wo sie bis auf die letzen 4 Wochen Zeit ihres Lebens verbracht hat. Sie war die Tochter von Eisbärin Miska, geboren 1968 und 1998 verstorben im Alter von 30 Jahren. Ihr Vater war Eisbär Romeo, der im Alter von 22 Jahren im Jahr 2000 verstarb. In Pistoia brachte Bimba 1999 Yoghi und 2006 Blizzard zur Welt.

Bimba was born in Pistoia on December 6, 1987 where she had spent her entire life until last month. Her mother was Miska, born in 1968 and deceased in 1998. Her father was Romeo, who died at age 22 in 2000. It was in Pistoia where she gave birth to Yoghi in 1999 and to Blizzard in 2006.

Bimba's first son Yoghi /Photo: Doris Webb

Yoghi, der berühmte Yoghi, der nun mit Knuts früherer Gespielin Giovanna lebt, war der Sohn von Romeo, der auch gleichzeitig sein Opa war. Und um es noch zuzuspitzen, er widerum ist nicht nur der Bruder, sondern auch der Vater von Blizzard.

Yoghi, the very famous Yoghi, now living with Knut's ex-mate Giovanna in Munich was fathered by his grand-father Romeo. And to make things worse, Yoghi himself fathered Blizzard when he was just 6 years old, which makes him brother and father at the same time.

Bimba with Blizzard/Photo:Zoo Pistoia


Again Bimba with Blizzard when he was a cub/ Photo source

Doch für diese ganze Inzuchtarie kann Bimba nichts. Sie war beiden eine gute Mutter und galt immer als liebe und verträgliche Eisbärin, unkompliziert im Kontakt und leicht umgänglich.-

However, this case of downright incest was not the fault of Bimba. She was a good mother to both of them, she was known as a gentle, affectionate polar bear who liked to socialise and who was easy to handle.

Bimba last month/Photo:Zoo Pistoia

Da man in Pistoia die Haltung von Eisbären zugunsten der von Braunbären und Pinguinen aufgegeben hat, musste Bimba letzten Monat am 4. April nach Budapest umziehen. Das Foto oben zeigt sie vor dem Umzug, vor dem Transport hatte man sie narkotisiert, die Fahrt verbrachte sie wach.-

As the zoo wants to engage more for brown bears and their conservation in the region, polar bear husbandry was ended in Pistoia. Decision was taken to move Bimba to Budapest. She was relocated only one month ago on 4 April. Above photo shows her before the transport, she had been anesthetised to get her into the crate, while traveling she was awake.

Bimba after arrival in Budapest, in the background Lady and Vitus
Photo:
Zoo Budapest


Wie man bei Ulli J. nachlesen kann, war Bimba gut in Budapest angekommen. Sie wurde auf der fast 1000 km langen Fahrt von der Toscana nach Budapest von vier Mitarbeitern aus Pistoia begleitet. In den ersten Tagen war sie für die Zoobesucher nicht zu sehen, da sie zur Eingewöhnung in einem Innengehege untergebracht war. Seit Freitag, dem 8. April, war sie bereits auf der Eisbärenanlage des Zoos Budapest zu sehen. Sie hatte ein eigenes Gehege, getrennt von Lady und Vitus, von dem aus sie die beiden anderen Eisbären aber sehen konnte.-

In Ulli J's blog it was reported that Bimba had made a safe journey to Budapest, attended by four keepers during her 700 mile journey from Toscany to her new home. For the first few days, she was kept in the inner enclosure of the exhibit, not yet visible for zoo visitors. Since Friday, 8 April, she had been public at the Budapest Zoo. She had a private enclosure, separate from Lady and Vitus, although they were able to see each other.

Bimba schien sich zunächst in ihrem neuen Zuhause wohlzufühlen, ganz besonders genoss sie das Schwimmen in dem Wasserbecken der Eisbärenanlage. -

At first Bimba had seemed at ease in her new home, she enjoyed especially swimming in the polar bear exhibit’s pool.

Photo: Bagosi Zoltán

Man hatte in Budapest auf Nachwuchs von Bimba und dem 19 jährigen Vitus, einem Ur-Kölner, gehofft. Bei einer Fruchtwasseruntersuchung im Januar 2009, war festgestellt worden, dass Lady, die letzte waschechte Budapesterin, keinen Nachwuchs haben kann. Bimba sollte hier einspringen, und Lady ersetzen, deren Umzug nach Bratislava geplant war.-

In Budapest, it was very much hoped that Bimba and the 19 years old Vitus, originally from Cologne, would produce some long expected offspring. In January 2009 the zoo in Budapest had arranged for an amniocentesis to find out why Vitus and Lady hadn't come up with cubs during their long relationship. The examination revealed that Lady, the last offspring from Budapest, can't get pregnant. Bimba was supposed to step in and to replace Lady who was to go to Bratislava.

Lady/Photo: Zoo Budapest

Laut einer Entscheidung des EEP-Koordinator wurde der Transfer von Lady in ihr neues Zuhause jedoch 9 Stunden vor der geplanten Fahrt gestoppt, obwohl der Umzug mit dem EEP Koordinator vorher abgesprochen worden war und das Gehege, wo sie dort untergebracht werden sollte, von ihm auch als geeignet angesehen wurde. In beiden Zoos war schon alles für die Abreise/Ankunft vorbereitet. In Bratislava war das Gehege schon hergerichtet und die Medien über die Ankunft informiert. Den Zoos sind die Gründe für die Entscheidung nicht mitgeteilt worden. Mittlerweile ist Lady nicht mehr in Budapest, ihr jetziger Aufenthaltsort ist noch ein Rätsel. -

But according to a decision from the coordinator of EEP (European Endangered Species Program) the transfer of Lady to Bratislava Zoo was stopped only nine hours before her transport was supposed to take place, although the relocation of Lady had been agreed with the EEP Coordinator, the enclosure was prepared and had been judged suitable. Both zoos were ready for the exchange. In Bratislava the accommodation was ready and the media had been informed of her arrival. The zoos weren’t informed about the reasons for this incomprehensible decision. After further consultation with Amsterdam, Lady stayed in Budapest, in the meantime she has left the zoo but it is not clear to which zoo she was eventually transferred.

Vitus/ Photo: jvno100

Der unerwartete Tod Bimbas ist ein Schock und ein schmerzhafter Verlust für den Zoo in Budapest und auch in Pistoia. Besonders traurig ist nun die Situation für Vitus, er ist nun alleine, ohne seine langjährige Partnerin Lady und ohne Bimba. -

The unexpected death of Bimba is a choc and a painful loss for the Zoo in Budapest and in Pistoia. Particularlay sad is now the situation for Vitus, he is now alone, without his long-time mate Lady and without Bimba.

Bimba in Budapest/ Photo: tamasb

Bye-Bye, Bimba!

Bimba in Pistoia/Archiv Zoo

Farewell and RIP!
You will be missed...!

Sources and credits:
-Bimba in Budapest verstorben/ Ulli j's Eisbärblog 06.05.2011
-Week of unbearable losses for Hungarian zoos/ Pestiside 06.05.2011
-Elpusztult az egyik budapesti jegesmedve/index 04.05.2011
-Zoo Budapest
-Bye-Bye Bimba/Budapest Photos tamasb
-Bimba ist angekommen-Lady noch nicht abgereist/Ulli J's Eisbärblog08.-09.04.2011
-Budapest:Lady verlässt ihren Partner Vitus-Pistoia:Bimba zieht nach Budapest/ Ulli J's Eisbärblog 04.04.2011
-Fruchtbarkeitsuntersuchung im Zoo Budapest/Ulli J's Eisbärblog Januar 2011
-Príchod medvedice Lady náhle stopli/Pluska 09.04.2011
-Photos von Vitus playing here and here


Related:
- Heute mal Querbeet- Blizzard, Kap, Maika, Bimba and Simba/16.12.2010

Kommentare:

Britta-Gudrun hat gesagt…

Liebe Birgit,

auch dieser "plötzliche" Tod durch Leberkrebs im Endtstadium (!) zeigt auf, wie lange offensichtlich bei Bären (und wahrscheinlich nicht nur bei ihnen), eine so schwere Erkrankung an keiner (?) Verhaltensänderung erkannt wird - ebenso wie bei Knut.
Die Inzuchtscronik ist allerdings unglaublich - Zucht auf Deubel komm raus - aber dafür konnte Bimba nun wirklich nichts.

Tragisch ist wirklich, dass sie so kurz vor ihrem Tod noch den belastenden Umzugsstress erleben musste - vielleicht hat ihr das auch den Rest gegeben....

Traurige Grüße
Britta-Gdrun

Anonym hat gesagt…

Traurig macht mich nicht nur der plötzliche Tod von Bimba, sondern auch, dass meiner kleinen Buffy heute die gleiche Diagnose gestellt wurde.
Wir lieben sie alle und müssen sie trotzdem gehen lassen.
Ich hätte nie gedacht, als ich das Neue Jahr begrüßte, dass ich nicht nur Knut sondern auch Buffy verlieren würde.
Aber das Leben fragt uns nicht.

Liebe Grüße, BrigitteE

Simba hat gesagt…

Liebe Brigitte,

Das tut mir sehr leid zuhören, dass Buffy Leberkrebs hat. Es muss sehr schlimm sein, das zu akzeptieren und zu wissen, dass die Trennung bevorsteht. Dieses Jahr ist ein grauenvolles Jahr. Auch hier gab es erneut Abschiede. aber dazu komme ich ein anderes Mal. Ich bin nur froh, dass es Molly gut geht.
Brigitte, ganz viel Kraft!

LG
Birgit

Anonym hat gesagt…

Danke Birgit,

knuddel Deine Molly von uns.

Buffy und Brigitte