Montag, 11. Mai 2009

Hope, das Känguru....

Ein wildes Känguruh hat in Australien mit einem Pfeil im Kopf überlebt, nachdem Unbekannte sich das Tier offenbar zur Zielscheibe genommen hatten. Tierärzte des Zoos von Melbourne operierten das Känguruh am Wochenende und hoffen, dass es sich wieder erholt, wie Veterinär Michael Lynch sagte. Die Tierschutzbehörde Wildlife Australia setzte eine Belohnung in Höhe von umgerechnet 5700 Euro für Hinweise zur Ergreifung des Täters aus. Das gerettete Tier, das in einem Park nahe den Vororten von Melbourne gefunden wurde, erhielt den Namen "Hope" (Hoffnung). Eine Sprecherin der Tierschutzbehörde des Staates Victoria berichtete, nur Tage vor Hope sei an denselbem Ort ein Känguruh mit einem Pfeil im Hinterteil gefunden worden. Es sei unvorstellbar, wie jemand so grausam gegenüber Tieren sein könne.An Australian kangaroo shot through the head with an arrow is expected to make a full recovery, wildlife officers say.

The injured kangaroo was found on Thursday in parklands near Melbourne's outer suburb, where it is believed to have survived for up to a week.

Melbourne Zoo vet Michael Lynch says he will monitor the kangaroo for the next three weeks but remains optimistic.

Wildlife Victoria has posted a Aus$10,000 ( US$7,600 ) reward to find the person responsible.

Wildlife Victoria spokeswoman Fiona Corke, said the kangaroo was rescued just days after another kangaroo was found with an arrow in its rump in the same area.

"It's just unbelievable, I can't believe that anyone would do something so cruel," she said.

The incident comes at a time when the Australian army is culling 6,000 kangaroos near the capital, Canberra - a move which has outraged conservationists.

The killings are intended to protect endangered plants and insects that share the grassy habitat with the kangaroos.

The kangaroo has been called Hope...

Photo source and article: BBC News & Berliner Kurier

Und es war Ulli, die den Artikel gefunden hat, ich hab ja keine Zeit zum Suchen...)) Danke!

Kommentare:

Gitta und Dusty hat gesagt…

Liebes, kleines Känguru Hope,

ich bin immer wieder entsetzt, zu welchen Gräueltaten Menschen in der Lage sind. Ich schäme mich für meine Spezies!!

Hoffentlich wirst Du wieder ganz gesund und kannst Dich wieder Deines Lebens freuen; und hoffentlich bekommen die Täter eine gerechte Strafe.

Gitta

GiselaH hat gesagt…

Hallo Birgit,

wer macht denn so etwas???? Der Anblick tut einem im Herzen weh!
Hoffentlich überlebt das Tier und kann der Spezies Mensch irgendwann wieder vertrauen.
Ich finde gut, dass auf die Ergreifung der Täter oder des Täters eine Belohnung ausgesetzt ist.

GiselaH

knutitours@aol.se hat gesagt…

Dear Birgit,

It breaks my heart to read this kind of news. How can people be so cruel? That's something I'll never understand...I wish the sweet Hope speedy recovery!...and I hope the criminal(s) will be caught and get what they deserve!!

Thank you for the lovely tribute to Arcta. May she rest in peace.

Greetings from Mervi

Anonym hat gesagt…

God created the sky and the earth, also Men and the animals. We must respect each other. Why Men have to do such a thing to that poor Kangarou? It's so cruel!
Men must be punished for acting like that without any suitable reason. They think about only themselves.
We must respect Nature! Leave those animals in peace! Thus, Nature will leave us so.

Gott hat den Himmel und die Erde geschaffen, auch die Menschen und die Tiere.
Wir müssen uns gegenseitig respektieren.Es ist so grausam.
Warum macht jemand so etwas?
Man muss solche Handlungen bestrafen. Menschen, die so etwas tun, denken nur an sich.
Wir müssen die Natur respektieren! Lasst die Tiere in Ruhe! Dann lässt uns die Natur auch in Ruhe.

Melissa aus Rodrigues