Donnerstag, 24. März 2011

Knut - Der Botschafter....The Ambassador

Jens letzter Tag bei Knut

"Durch meine vielfältigen Reisen zu den Eisbären in diesem Land blieb bisher ein Tag offen, den ich bisher noch nicht gezeigt habe. Wie es sich herausgestellt hat, war es mein letzter Besuch bei Knut. Ich möchte Euch meine Eindrücke nicht vorenthalten und teilhaben lassen, wie der kleine Bär für immer in meiner Erinnerung bleiben wird. Ich hoffe, bei allen Diskussionen über Knut, seinem Zoo, das Gehege oder was alles hätte sein können oder sollen, bleibt er, was er am besten konnte, ein Botschafter seiner Art. Ein Hinweis auf die unglaublichen Eingriffe des Menschen in das Klima der Erde, ein Hilferuf der Tierart Eisbär und was wir unseren Kinder und Enkel wegnehmen, falls sich Vernunft und Umdenken in allen Köpfen, Staaten und Unternehmen nicht schleunigst einstellt. Knut ist von uns gegangen, seine Verwandten wollen das nicht und wir sind die letzte Generation, die das zu verändern vermag."

Jens last day with Knut

"Through my many trips to the polar bears in this country, there is still one day remaining so far, a day I haven't shown yet. As it turned out, it was my last visit to Knut. I would like to share with you how the little bear will remain forever in my memory. I hope, despite all discussions about Knut, his zoo, his enclosure or what might have or should have been done, that he remains as what he did at his best, being an ambassador of its kind. A symbol of the incredible human interference in the climate of the earth, a cry for help to save the species polar bear and a reminder of what we will take away from our children and grandchildren, if reason and rethinking is not quickly established in all heads, countries and businesses. Knut has gone from us, his relatives do not want that and we are the last generation to change that."

09.01.2011

Jens von Knut, Wilbär und der Rest der Truppe

Kommentare:

Britta-Gudrun hat gesagt…

Liebe Birgit,

Die Bilder mit Knut und seinen immer hungrigen gefiederten Freuden im Gehege gefallen mir sehr.
Neugierig und verspielt wie er war, war ihm jede Abwechslung willkommen.

Dabei frage ich mich, hat es je einen Eisbären gegeben, der seinen Fans Bälle zugeworfen hat? Ich glaube, diese Szenen sind einmalig in der ganzen Welt. Seine Kommunikationsbereitschaft u.a. später an der Kuschelscheibe, war die Zauberformel, die ihm alle Herzen geöffnet haben.

Liebe Grüße
Britta-Gudrun

Simba hat gesagt…

Liebe Britta-Gudrun,

Ja, ich auch ich mochte die Bilder mit Knut und den Krähen sofort, sie erinnern mich an soviele verschiedene Szenen, ich weiß nicht, wie oft die Krähen Knut ein Steak oder eine andere Köstlichkeit weggeklaut haben, das kam auf jeden Fall öfter vor, als dass er sie vertrieben hätte. Gianna war da manchmal rabiater...)

Ich mag diese Fotos, wo es fast so aussieht als hielte er Zwisprache mit ihnen.

In Bezug auf das Ballspiel mit den Besuchern, ich habe auch immer geglaubt, dass Knut der einzige Bär ist, der das gemacht hat (die Vergangenheitsform fällt so schwer),aber ich meine mich zu erinnern, auch schon mal über einen anderen Bären gestolpert zu sein, der gerne Ball mit seinen Besuchern gespielt hat. (Ich werde sicherlich suchen müssen , was lange dauern kann, ich habe ien ziemliches Durcheinander auf meinen verschiedenen Speichermedien...)

So einzigartig Knut war, so einzigartig ist jeder Eisbär. Deshalb wundert es mich auch nicht, wenn aus anderen Zoos oder selbst aus der freien Natur Berichte kommen, die wieder mal was ganz Unglaubliches an Verhalten zeigen. Das ist das Tolle, durch Knut habe ich gelernt, wie sehr Eisbären echte Persönlichkeiten sind und es ist so bereichernd dies immer wieder auch bei anderen Bären oder in der Tierwelt überhaupt festzustellen.

Herzliche Grüße

Birgit