Mittwoch, 23. März 2011

In Loving Memory....Gedenken und Erinnern






Am Löwentor im Zoo liegt ein Kondolenzbuch aus . -
There is a condolence book in the zoo at the Lion's Gate.


Seit Montag können letzte Grüße an Knut auch hier in einem Online-Kondolenzbuch hinterlassen werden. Ich wünsche mir sehr, dass dieses Buch immer zugänglich bleibt, um auch später noch die Möglichkeit zu haben, mitzuempfinden und nachzulesen, welch umspannende Bedeutung Knut in den herzen sovieler hatte. Es wäre schade, wenn dies verloren ginge.-

Since Monday Knut's friends can also leave their last farewell to Knut in the online condolence-book which Zoo Berlin has opened here. I wish very much that the Zoo will keep this book online so that one can share thoughts and feelings even later, and read about the traces Knut left in the hearts of so many people around the world.It would be so sad to lose this collective tribute to a polar bear who was just unique and special in so many ways.

Photos: Gudrun Graebert & Christina M

Kommentare:

Britta-Gudrun hat gesagt…

Liebe Birgit,

...wie seelenverwandt wir uns sind beweist Ihre Antwort auf meinen Kommentar vom 22.03. - innigen Dank!

Die mittlerweile annäherd 8.000 Einträge im Kondolenzbuch kann man kaum noch alle nachlesen. Ich bin immer wieder verwundert, dass über ein Anliegen dennoch soviele verschiedenartige und ganz persönliche Formulierungen zustande kommen, die aber alle das gleiche beinhalten - die große Faszination und vor allem Liebe zu
Knut und die Trauer. Ist das nicht eine wunderschöne und tröstliche Gemeinschaft ?
Ich bin zutiefst aufgewühlt.

Bei dem Croissant-Bild von Christana habe ich vor Tagen schon hemmungslos geweint und so ist es vielen ergangen.

Ich vertiefe mich jetzt noch in die schönen Jahrestagbilder vom jeweiliegn 23.03.

Herzliche Grüße
Britta-Gudrun

Simba hat gesagt…

Liebe Britta-Gudrun,

Ja, Sie haben vollkommen Recht, es ist auch sehr tröstend zu sehen, auf welch unterschiedliche Menschen Knut einen Eindruck gemacht hat, ich habe nur sehr wenige Seiten des Kondolenzbuches bislang gelesen, mich haben die Bekundungen der Anteilnahme, des Verlusts und Vermissens, jede auf seine Art, sehr berührt und ich möchte so gerne , dass ich immer wieder dorthin zurückgehen kann, um diese Verbundenheit in mich aufzunehmen, wann immer ich das brauche, meinen Schmerz um Knut geteilt zu sehen. Zudem ist es ein ganz besonderes Zeitdokument einer ungewöhnlichen und sehr speziellen Liebe zu einem Bären, der in seinem ganzen Leben eine besondere Ausstrahlung hatte.

Auch ich habe bei dem Croissantfoto geweint, es ist so stimmig ihm zu seiner letzten Reise einen Croissant mitzugeben, Knut und seine geliebten Croissants...Aber es sind die Kinderbilder,die mir ganz besonders unter die Haut gehen,vor allem die Zeichnung für Knut, die dort schwamm, wo er gestorben ist - das mag Zufall gewesen sein, dass die Zeichnung hinuntergeweht wurde, wie auch immer - ein Knut, der dort ertrank, in seinem Element, das er so liebte...So herzzerreißend und unbegreiflich...

Ich grüße Sie ganz herzlich

Birgit