Samstag, 1. November 2008

Von Runzeln und Falten...Of wrinkles and puckers...

Basel-Zolli
"...Hier lebt eine wahrhaft alte Dame. Sie heißt Ruaha nach ihrer Heimat, einer Ebene in Tansania. Am 1. November 1952, also genau vor 56 Jahren, kam sie zusammen mit vier weiteren jungen Elefanten nach Basel. Ruaha ist heute die weltweit älteste in einem Zoo lebende Afrikanische Elefantenkuh. Ihre Haut ist ganz faltig, ihr Körper ist etwas zusammengefallen und das Gesicht eingesunken. Ihre Runzeln sind allerdings kein Alterszeichen, sondern die Folge einer angeborenen Überproduktion der Hornschicht in der Haut. Die Elefantengruppe des Zolli besteht aus fünf Kühen und einem Bullen...." Diese bei Ruaha seit früher Jugend aufgetretene Überproduktion der Hornzellen ist vererbt und nennt man im Fachjargon Hyperkeratose. Die Hornzellen der obersten Hornschicht vermehren sich zu schnell und die Hornhaut faltet sich übermäßig auf... Und so schläft sie schon seit nahezu 18 Jahren...im Stehen,weil sie sonst nicht mehr hochkäme...
Und weil wir nicht wissen, ob sie heute zum 56.offiziellen Geburtstag wieder mit einer Möhrentorte beglückt wurde, einfach zum Abschluss noch ein herbstliches Foto aus dem Zolli, den UliJ mit ihrem Mann auf ihrer unnachahmlichen Zootour im Urlaub eben auch besucht hat.

Zitat aus dem Zoobericht von UliJ und alle Fotos auch von UliJ - der Aussenposten hat sie ohne Absprache einfach zu seiner Zooreporterin gemacht- wir danken natürlich!

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Die Zooreporterin fühlt sich geehrt.
Ulli

irene hat gesagt…

wow. anscheinend kann sie aber einigermassen gut damit leben. was es alles gibt ...
gruß,
nene