Sonntag, 24. April 2011

Irgendwie Hase...Rabbits...

Hasenrettung in Brasilien....Rescue of rabbits in Brazil...

Nach der chinesischen Astrologie ist dieses Jahr ein Hasenjahr. Eigentlich wollte ich nur obiges Bild dazu posten, doch dann dachte ich, warum eigentlich? Ist dieses Ereignis nicht Grund genug, sich einmal zu fragen, was einem alles zum Thema Hasen einfällt...Ich befragte also meine unmittelbarste Umgebung, sprich Miss Molly, Dirk und Wikipedia....

Molly (musste erst einen Moment überlegen, ob es nicht doch um sie ging, oft genug nennen wir sie nämlich auch Molly mit den Hasenohren, oder Molly, die wieder Hasenhaken schlägt...). Obwohl sie selbst noch keine Hasen hier auf der Insel zu Gesicht bekommen hat, ist ihre Ausbeute nicht schlecht: "Hasenbrot, Hasenjagd, Hasenköttel, Hasenohren, Falscher Hase, Kalter Hase...."

Hier meldet sich Dirk zu Wort:
"Molly, vergiss den Kalten Hasen, da musst du irgendetwas verwechselt haben...! Aber es gibt noch mehr: Hasenklein, Hasenschrot, Hasenherz, Hasenfuß, Hasensprung, Hasenzahn, Hasenscharte..."

Auch Wikipedia & google wollen mitspielen und bieten auftrumpfend :
"Hasenpfeffer, Hasenpfötchen und Hasenklee..., Dachhase, Bönhase , Schneehase, Eselhase..."

Beim "Eselhasen" liegt Wikipedia übrigens nicht ganz richtig, was den Grad der Bedrohung angeht, der mexikanische Vertreter dieser Langohren hier steht mittlerweile auf der Liste der bedrohten Tierarten...

Beim Hasenpfeffer horcht Molly kurz auf, denn sie mag scharf, dass es sich hier um eine Art gekochten und zerstückelten Hasen handelt, weiß sie noch nicht, nur so ist zu verstehen, dass sie keine rechte Lust hat mehr mitzuspielen...

Doch Dirk ist beeindruckt und setzt nach "Skihase, Betthase, Feldhase, Hasenstall...".
Dann geht ihm die Puste aus und er muss passen...Ich stellte fest, dass ein wichtiger Hase ganz und gar übersehen wurde, er ist zwar schon sehr in die Jahre gekommen, aber darf hier absolut nicht fehlen, denn er belegt ohne Zweifel die herausragende Musikalität von Hasen...


Und während ich noch darüber nachdenke, dass der weitverbreitetste Hase bestimmt der Angsthase ist, fällt mir dann doch noch ganz siedendheiß der Osterhase ein. Wie konnte ich ihn bloß vergessen, wo er doch nun selbst bei erwachsenen Eisbären einen ganz hohen Platz auf der Beliebtheitsskala einnimmt...

Josefe aus Buenos Aires liebt Osterhasen...-
The Easter bunny
- without any doubt the most popular hare...


This year is a Rabbit's Year, at least due to Chinese Astrology. Reason enough to do a little brainstorming concerning the topic..So I asked my immediate environment which means Molly, Dirk and wikipedia...Unfortunately it is much too difficult to get the output translated appropriately, so really sorry for this time. Hence, we just skip the brainstorming part and transfer you to a more serious aspect of hare's life.


Just click here, and you will find something about hares facing the danger of habitat loss and extinction...

And just to make up for the missing translation, here exclusively for you, Miss Molly...here with hanging rabbits' ears (OK, close to)...


Related:
-
新年快乐 - KUNG SHEE FAT CHOY....Sanftmut und Gemächlichkeit im Hasenjahr /03.02.2011 - Year of the threatened rabbit/ BBC 28.01.2011
-
Jackrabbit/National Geographic
- Schlager für Schlappohren-
Hase Cäsar - Der kleine Eisbär und der Angsthase
- The litttle polar bear and the little brave hare/
Bookcover
- Easterfun 2010/ 03.04.2010
- Nutmeg and Cardamon/ Dostoy Reflects Blog 13.01.2011

Dieser Post sollte schon zum chinesischen Neujahrfest kommen, doch durch Technik und irgendwie zu schnell galoppierende traurige Ereignisse, fiel der Beitrag unter den Teppich, aber weil nun Ostern ist, habe ich ihn vorgeholt...-

This post was supposed for the Chinese New Year's Festival, somehow it got caught up by technical problems and too many and too fast galloping (mostly sad) events. Now it's Easter, so the rabbit got another chance...

Kommentare:

Britta-Gudrun hat gesagt…

Liebe Birgit,

oh, gleich drei neue Geschichten von der Insel. Das wird wieder eine lange Nacht in Ihrem Blog...

Die Wortsammlungen zu "Hasen" und die Informationen dazu sind sehr interessant. Einen Hasen haben Sie noch vergessen: Es ist der einzige den ich auch essen würde - alljährlich der "Lila Schmunzelhase" der Firma sowieso..

Der schönste Hase ist aber Molly mit ihren zauberhaften Ohren! Schön, sie einmal wiederzusehen - diese bezaubernde Schönheit. Ihre Ohren können mit Simbas herzerweichenden Blicken mithalten. Gab es damals nicht noch so eine traurige Geschichte von Molly Geschwistern ? Ich hab´s nicht mehr so genau in Erinnerung.

...Eine Japanerin erzählte mir einmal, wie man "diskret" das Alter des anderen erfahren kann, indem man fragt: In welchem Jahr des Tieres er/sie geboren wurde. Es sind , glaube ich 10 oder zwölf verschiedene - somit kann man das Alter in etwa schätzen.
...Das war mein Beitrag zum Jahr des Hasen.

Mit österlichen Grüßen aus dem sommerlich warmen Deutschland und das im April!
Britta-Gudrun

Dostoy hat gesagt…

Thanks for this post!

Anonym hat gesagt…

Am besten gefällt mir Miss Molly.Was für ein netter Hund.

Danke für Deine neuen Berichte, Birgit.Ich lese sie zu gern, aber dass weißt Du ja schon;-)

Liebe Grüße auf die Insel,

BrigitteE

Birgit Rudolph/Dirk Krehl hat gesagt…

Ich freu mich, dass Molly als der schönste Hase auerkoren wurde...))

Sie ist wirklich eine Liebe und hat es auch faustdick hinter ihren Ohren...

Zu Mollys Familie gibt es mittlerweile soviel an Geschichten, die muss ich mal anders sortieren damit man da durchsteigt. Ähnlich wie bei Simba.
Aber wahrscheinlich haben Sie an die Geschichte mit Laika gedacht, die vor einem Jahr im März einen schlimmen Unfall hatte, von dem sie sich wieder erholen konnte. Ich hatte damals auch ein Video hochgeladen auf youtube.
http://die-k-files.blogspot.com/2010/03/laika-die-schwester-von-mollythe-sister.html

Laika hatte sogar im Oktober letzten Jahres bereits Nachwuchs, eine Kleine (von 5)wurde auch nicht abgegeben und lebt ebenfalls in unserer Nachbarschaft, ein kleiner, immer uafgeregter Springball...))Somit ist Molly bereits Tante!

Laika ist eine der sanftesten Hündinnen, die ich kenne.Und hätten wir Platz hätte ich sie schon lange zu uns geholt,sie ist irgendwie auch Familie!

Danke auch allen für die lieben Ostergrüße und nun muss ich los

LG
Birgit

Britta-Gudrun hat gesagt…

Liebe Birgit,
lieben Dank für die Ergänzungen zu Laika, die sich von ihrer schweren Verletzung wieder gut erholt hat, sodass sie sogar Hundemama geworden ist.
Miss Molly und Laika als Welpen wieder zu sehen war ein besonderes Vergnügen heute.

Herziche Grüße Britta-Gudrun