Montag, 30. März 2009

Es ist ein Mädchen !!! - It's a girl !!! - C'est une fille!!! - Una filletta italiana...Dea

Hintergrund...
Ein Artikel mit Konsequenzen...., da er in niederländisch ist, hier einige Auszüge auf Deutsch...

Toter Swimmer ein Schlag gegen die Zucht von Eisbären
Rotterdam. Marcel Potters

Der Tod des kleinen Eisbären Swimmer trifft nicht nur Ouwehands Tierpark in Rhenen schwer, sondern auch das Eisbärenzuchtprogramm in Europa. Es sind in den europäischen Zoos in diesem Winter nur vier Exemplare geboren worden, einschließlich der Zwillinge, die in Rhenen zur Welt kamen. "Es ist von entscheidender Bedeutung, mit diesen Tieren zu züchten", sagt Eisbärenpfleger Martin van Wees vom
Tiergarten Blijdorp. Mit dem Ausfall von Swimmer sind es nur noch drei. Der Eisbär ist weltweit stark gefährdet. Prognosen gehen davon aus, daß dieses Polartier um das Jahr 2100 herum infolge der Erderwärmung größtenteils von der Erde verschwunden sein wird. Auch deswegen bemühen sich die Zoos darum, für Nachwuchs zu sorgen. "Es gibt eine große Nachfrage nach Eisbären", erklärt Van Wees. "Zur Zeit werden in Europa 17 Tiere gesucht. Sollte es falsch laufen, dann haben wir in jedem Fall eine Reservepopulation." In europäischen Zoos befinden sich zur Zeit 87 Eisbären - 42 Männchen und 45 Weibchen. Auch in Amerika und Asien will es nicht vorankommen mit der Zucht. "Dort gab es überhaupt keinen Nachwuchs." Der Tiergarten Blijdorp hofft selbst darauf, noch in diesem Jahr Eisbärennachwuchs zu kriegen. Der Wiener Eisbärenmann Eric und das Weibchen Tania, die jüngst zueinander gelassen wurden, sollen dafür sorgen. "Es müssen in jedem Fall genügend Eisbären geboren werden, um den Ausfall älterer Tiere zu ersetzen."

Die Frage war nun: Wo ist das 4. Baby??? Abgesehen davon wurden die japanischen Zwillinge einfach übersehen...Denn wer die K-Files aufmerksam verfolgt, dem dürften letzte Woche die Fotos von den entzückenden Zwillingen aus Sapporo nicht entgangen sein...

Eine aufreibende Suche im Internet begann und hier ist das Ergebnis....die kleine Dea aus dem Zoosafari Park Fasano in Italien....
This Dutch article made us ask where is the fourth cub born during this winter...? We know about the Aalborg baby, we know about Walker and Swimmer who died so tragically but a fourth cub...? So behind the curtains, an attritional search started in several corners of the world, from Düren came the first information...There is a girl called Dea...And some hours later Martina from Germany found the photos....By the way, something in the article was not correct. It was stated that neither in the US nor in Asia cubs were born. But who carefully follows the news in the K-Files will know that there are cute twins of yet undetermined sex born in Sapporo who had just been presented to the public a couple of days after the first public appearance of Swimmer and Walker...

So here she comes... the little bear goddess - DEA....
Hier ist sie nun...die kleine Bäringöttin DEA...
Ist sie nicht einfach bezaubernd? -
Isn't she just lovely?
Hier mit ihrer 13 jährigen Mama Marissa, ursprünglich wohl aus Schweden....-

Here with her mother Merissa, a 13 year old polar bear who came originally from Sweden to Fasano....

Hier der Originaltext, der unter den Fotos zu finden war...-
Here the original text which can be found below the photos...

L'orsetto, nato a fine novembre, è il terzo venuto alla luce nella struttura sulle colline fasanesi, ha due sorelle maggiori, Noel e Snowny, nate nel 2005 e nel 2008, oggi ospiti degli zoo di Berlino e Copenhagen. La mamma è Marissa, 13 anni, quattrocento chili di peso, e il papà è Felix, 14 anni, oltre seicento di stazza. Dopo l’inverno trascorso in stato semiletargico al riparo di una sorta di igloo imbottito di paglia, mamma e cucciolo sono usciti nel recinto a godersi i primi tepori primaverili. E finalmente esperti e veterinari hanno potuto stabilire il sesso del piccolo. E' ancora una femminuccia, ed è stata chiamata Dea. Pesa intorno ai venti chili e ciuccia ancora il latte materno. Mamma e cucciola sono tenute separate da papà Felix che, come tutti i maschi di orso polare, potrebbe ingelosirsi e dare segni di aggressività verso la piccola. Fra qualche mese, dopo lo svezzamento, la famigliola sarà riunita. Hier eine dt. Übersetzung

Der Bär, geboren Ende November, ist der dritte Eisbärennachwuchs, der das Licht der Welt in den Hügeln Fasanesi erblickte, zwei Schwestern, Noel und Snowy geboren in den Jahren 2005 und 2008 (??), leben heute in den Zoos von Berlin (??) und Kopenhagen (??). Die Mutter ist Marissa, 13 Jahre alt und hat ein Gewicht von vierhundert Pfund, Vater ist der 14jährige Felix, der mehr als 600 Pfund wiegt. Nachdem das Kleine den Winter in der geschützten mit Stroh ausgelegten Höhle mit der Mutter verbracht hat, genießen Mutter und ihr Nachwuchs nun die erste Wärme des Frühlings. Und schließlich waren Experten und Tierärzte auch in der Lage das Geschlecht des Kindes zu bestimmen. Ein Mädchen und es heißt nun Dea. Noch wird sie von der Mama gesäugt und wie alle Eisbären vom Vater getrennt gehalten. ....

This little beauty, born in November and presented now to the public, lives in Italy, in a park called Zoo Safari Park Fasano. It's the third time that polar bear offspring was produced here, 2 sisters Noel (2005) and Snowy (2008??) are living today in Berlin (????) and Copenhagen (??) . Marissa, the mom of the little one, is 13 years old and weighs some 400 pounds, father Felix (from Germany)weighs some 600 pounds. The vets were able now to determine the sex of the little one, a girl! Her name is Dea....

So , wer und wo sind also Noel und Snowy....? -

So who and where are Noel and Snowy...?

...Das verrät der Aussenposten sobald wir hinter all die widersprüchlichen Zahlen- und Geschlechtsangaben gestiegen sind...

...This we will tell you as soon as we have understood to look behind all the contradictory figures and gender indications...



Photo credits: Romaniello, there is also a video of Dea...

Der Aussenposten dankt speziell den Rechercheuren aus NRW... Gerhard, dem Mann aus Düren, der eigentlich was zu Elefanten wissen wollte und dem auf einmal die kleine Dea vor die Füße fiel, UlliJ, die mich an diesem Fall hat teilhaben lassen und die selbst kräftig gesucht hat und Martina (nrw), die die Fotos im Netz fand...Ohne euch hätte der Aussenposten Dea wohl nicht so schnell gefunden...

Kommentare:

UliS hat gesagt…

Hallo Birgit, Du kennst ihn doch den Spruch: "Gemeinsam sind wir stark"
und wenn wir eine Spur haben, geben wir nicht auf und so wie ich das sehe, sind wir komplett aus NRW ...


Liebe Grüße Uli

Anonym hat gesagt…

Mignon, cute und soooooo niedlich...

Melissa aus Rodrigues

PS:
Das ist mein zweiter Kommentar im Internet

Dostoy hat gesagt…

DEA is a DEAR...

Such wonderful news that a fourth cub was born!!!