Samstag, 24. Januar 2009

60 Jahre Vilja! ...A lady with sense for drama and camaras turns 60...

Ist Ruaha mit 56 Jahren die wahrscheinlich weltälteste lebende Afrikanische Elefantin in einem Zoo, so ist Vilja nicht nur ihr asiatisches Gegenstück zumindest für Europa, sondern überrundet sie gleich um mindestens 4 Jahre . Heute am 24. Januar feiert die Stuttgarter Wilhelma Viljas 60.Geburtstag. Wie auch bei Ruaha ist das Geburtdatum nicht verbrieft, sondern eher symbolischer Natur. Denn vor genau einem Jahr stürzte Vilja in den Graben ihres Geheges und musste von Zoomitarbeitern der Stuttgarter Wilhelma und der Stuttgarter Feuerwehr in einer dramatischen Aktion gerettet werden.Daraufhin beschloss man, diesen 24.Januar eben zu ihrem Geburtstag zu machen, was uns natürlich schlussfolgern lässt, dass Geburtstagstorten mit Bananen, Roter Beete und Karotten, wohl vorher eher nicht auf dem feiertäglichen Speiseplan standen. Wohl aber Handtaschen, Fotoapparate und andere Besuchermitbringsel, die sie sich in jüngeren Jahren nicht entgehen ließ, worüber ihre größeren Geschäfte ausgiebigst Aufschluss gaben, solange sie in dem alten Gehege untergebracht war. Es muss ihr irgendwie gemundet haben, denn umziehen wollte sie 1968 erst nicht, 2 Lastwagen mussten die dreieinhalb Tonnen schwere Dame ins neue Zuhause ziehen. Vilja kam übrigens 1952 eigentlich nur für eine Ausstellung nach Stuttgart, durfte dann aber als erstes Säugetier der Wilhelma bleiben, 12 000 DM kostete sie damals und man wusste lediglich, dass sie zu diesem Zeitpunkt mindestens 3 Jahre alt war. Aufgrund ihrer Behaarung und dem leicht geknicken Schwanz geht man davon aus, dass ihr Herkunfsgebiet Sumatra ist.

Europas älteste Elefantendame besitzt neben einer eigenen Fanpage auch einen Eintrag bei Wikipedia.

Photo credits: Stuttgarter Wilhelma, Stuttgarter Nachrichten

Sorry, English translation will come later...

1 Kommentar:

Ulli J. hat gesagt…

Liebe Birgit,

eigentlich wollte ich ja schon ins Bett gehen, aber dein schöner Eintrag zu Vilja hat mich dann noch etwas wach gehalten.

Kennst du die Geschichte der Wilhelma und wie sie ein Zoo geworden ist. Das ist nämlich eine wirklich spannende Geschichte.

Wenn nicht. Dann frag mich.

Ulli